Angst vor Hingabe

Angst vor Hingabe Hingabe beschreibt den Zustand des sich Bekennens zu einer Sache oder Person. Das englische Wort dafür ist Commitment. Es impliziert die Fähigkeit und Bereitschaft Bindungen einzugehen, die [...]

Angst vor Hingabe

Bindungsangst

Bindungsangst Auf den ersten Blick ist Bindungsangst die Angst vor Nähe in Beziehungen. Genau betrachtet verbergen sich dahinter eine Menge anderer konkreter Ängste, die Nähe unerträglich machen. Intimität [...]

Bindungsangst

Intermittierende Verstärkung

In der Lernpsychologie nennt man die nur gelegentliche Bekräftigung einer gewünschten Verhaltensweise intermittierende Verstärkung. Anders als bei einer kontinuierlichen Verstärkung läuft der Lernprozeß unter intermittierender Verstärkung eher langsam ab. Die [...]

Intermittierende Verstärkung

Söhne narzisstischer Väter

Söhne narzisstischer Väter begleitet oft lebenslang das diffuse Gefühl nicht zu genügen. Schon als kleine Jungen wussten sie, dass sie es niemals schaffen würden, von ihren Vätern Anerkennung zu bekommen. [...]

Söhne narzisstischer Väter

Wenn Empathie fehlt

Wenn Empathie fehlt Was macht Empathie aus? Einfühlungsvermögen in andere und sich selbst ist Voraussetzung für jede gute intime Beziehung. Wenn wir geboren werden, nehmen wir uns noch nicht [...]

Wenn Empathie fehlt

Emotional nicht verfügbar

Emotional nicht verfügbar Die Merkmale Wer einen Partner hat, der emotional nicht verfügbar ist kennt den Schmerz, der durch das Gefühl des getrennt seins entsteht, wenn der Mensch, der ihm [...]

Emotional nicht verfügbar

Innerer Widerstand gegen Veränderung

Innerer Widerstand gegen Veränderung Oft bekomme ich die Frage gestellt, warum sich Menschen nicht ändern wollen, obwohl es doch offensichtlich scheint, dass sie sich selbst und anderen mit ihren Verhaltensmustern [...]

Innerer Widerstand gegen Veränderung

Kognitive Dissonanz

Kognitive Dissonanz Der Fuchs und die Trauben Als klassische Illustration des Konzepts der kognitiven Dissonanz dient meist die Parabel vom Fuchs und den Trauben (Aesop, griechischer Sklave und Fabeldichter, um [...]

Kognitive Dissonanz

Abweisend vermeidend? Schlüssel zur Heilung

Abweisend vermeidend? Schlüssel zur Heilung Abweisend vermeidend - ist das überhaupt therapierbar? Der abweisend vermeidende Bindungsstil wird oft mit offenem oder verdecktem Narzissmus, der als weitestgehend therapieresistent gilt in Verbindung [...]

Abweisend vermeidend? Schlüssel zur Heilung

Die Haupt-Trigger der unsicheren Bindungsstile

Die Haupt-Trigger der unsicheren Bindungsstile Trigger sind Reize, die einen Menschen bewusst oder unbewusst an Aspekte eines traumatischen Ereignisses erinnern und die damit verbundenen alten unverarbeiteten Gefühle an die Oberfläche [...]

Die Haupt-Trigger der unsicheren Bindungsstile
Nach oben